Geschichte der Misogynie II: Hexenverfolgungen und die Frage „Was ist eine Frau?“

Wir haben im letzten Text über die Anfänge der staatlichen Kontrolle über die Reproduktion und die Körper der Frauen geschrieben. Doch wir können über diese Ereignisse nicht schreiben, ohne auch die Hexenverfolgung zu thematisieren. Bei unserer Recherche und beim Schreiben des Textes haben wir allerdings gemerkt, dass die komplexen gesellschaftlichen Vorgänge dieser Zeit, sowie deren […]

Geschichte der Misogynie II: Hexenverfolgungen und die Frage „Was ist eine Frau?“ Read More »

Geschichte der Misogynie I: Der Schwarze Tod und reproduktive Gerechtigkeit

Dass in unserer Gesellschaft Frauen¹ abgewertet, unterdrückt, ausgebeutet und gehasst werden, hat lange und komplexe Geschichten hinter sich. Die Auswüchse des Frauenhasses sind dabei immer dynamisch: Misogynie passt sich den gegebenen gesellschaftlichen und ökonomischen Umständen an. Ihre Funktion bleibt dabei gleich: Sie ist eine Ideologie, die Behauptungen über die Natur von Frauen aufstellt, um Ausbeutung

Geschichte der Misogynie I: Der Schwarze Tod und reproduktive Gerechtigkeit Read More »

We Hate Women

Hass klingt erstmal nach einem krassen Wort, Frauenhass erst recht. Für viele klingt es wie ein Randphänomen, eine extreme Anschauung, die nur wenige vertreten. Frauen zu hassen ist weder gesellschaftlich anerkannt, noch gilt es als etwas, das mit jedem von uns persönlich zu tun hat. Doch auch wenn wir es nicht wahrhaben wollen: Wir hassen

We Hate Women Read More »

We are back again

Vor zwei Jahren haben wir angefangen, uns in diesem Channel mit verschiedenen Themen rund um Männlichkeit und Sexismus auseinanderzusetzen und dazu persönliche, theoretische oder praxisnahe Texte zu verfassen. Bezeichnenderweise haben wir brennende feministische Fragen, die sich bezüglich Männlichkeit sofort stellen sollten, oft erfolgreich umschifft: Warum gibt es so viel häusliche und sexualisierte Gewalt gegen Frauen?

We are back again Read More »

Zine: who cares – wer sorgt sich hier um wen?

Here now also the complete zine from the collective "Patriarchat Zerschmetterlinge" as pdf-file. The zine itself is unfortunately only in German language. If possible, we recommend to read the rest of the texts as well and would be happy if the collective gets paid for their work. Please use the donation link in the zine or on Instagram

Zine: who cares – wer sorgt sich hier um wen? Read More »

Strategies for fairly distributed emotional labour

Note: This text is an excerpt from the zine "Who Cares - Who cares about whom?" by the Patriarchat Zerschmetterlinge (Instagram: @patriarchat_zerschmetterlinge). The fact that emotional labour is so unequally distributed and that people feel differently responsible for it is not an unchangeable state of affairs. In order to bring about change, we believe that visibility, appreciation ...

Strategies for fairly distributed emotional labour Read More »

Emotional work in everyday situations

Note: This text is an excerpt with three of five examples from a chapter in the zine "Who Cares - Who cares about whom?" by the Patriarchat Zerschmetterlinge (Instagram: @patriarchat_zerschmetterlinge). Emotional labour takes place in many small, everyday situations. Who reflects on their own relationships? Who feels responsible for addressing something? Who cares ...

Emotional work in everyday situations Read More »